• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

Unentschieden in letzter Sekunde

Einen Handballkrimi lieferte sich unsere D1 am Samstag  in der Sporthalle Lützellinden mit der HSG Mörlen.  Mit dem Schlusspfiff sicherte Jorik Eichhorn seiner Mannschaft einen Punkt (21:21) gegen die Gäste aus der Wetterau.

 

Zu Beginn des Spiels knüpften die Jungs an die gute Leistung des letzten Sieges an und führten nach acht Minuten schon mit 7:3. Kaum technische Fehler und ein gutes Zusammenspiel von Spielmacher Ben Schäfer mit den Kreisläufern ermöglichten diese Führung. Doch vor allem Nachlässigkeiten im 1:1 – Verhalten in der Abwehr führten dazu, dass Mörlen vier Toren in Folge erzielen konnte und zum 7:7 ausglich. Ab dann war das Spiel ausgeglichen und mit 11:9 durch einen Treffer des durchsetzungsstarken Joel Kagou Ngale ging es in die Halbzeitpause.

 

Auch in der zweiten Hälfte  gelang es keiner Mannschaft, sich entscheidend abzusetzen. Linden ging zwar immer wieder mit einem oder auch zwei Bällen in Führung, doch Mörlen blieb bissig und ließ sich nicht abschütteln.

 

In der Abwehr lieferten sich Jan -Niklas Fleischer und Nathanael Zörb intensive Duelle mit den guten 1:1 Spielern der Gäste, bekamen aber oft zu wenig Unterstützung durch ihre Nebenleute. Hier fehlte heute etwas die Bereitschaft, die notwendigen Wege in der offensiven Deckung auch zu gehen.  So stand es immer wieder unentschieden (14:14, 16:16, 18:18) bis zum spannenden Ende.

 

Nachdem Mörlen mit 21:20 in Führung ging, bekamen unsere Jungs acht Sekunden vor dem Ende noch einen Einwurf zugesprochen. Ben Schäfer behielt in dieser Drucksituation die Übersicht und brachte den  Ball noch einmal zum Kreis, wo sich Jorik Eichhorn mit aller Entschlossenheit durchsetzte und mit seinem zehnten Tagestreffer das verdiente Unentschieden für seine Farben sicherte.

 

 

Es spielten für die mJSG Linden:

 

Im Tor:    Robin Fleischer, Sterk Hatay

Im Feld:   Moritz Döring, Jorik Eichhorn (10/5) , Jan-Niklas Fleischer (1), Jorma John (1), Joel Kagou Ngale (4) , Tom Preuss (1), Ben Schäfer (3), Jonas Sen, Nathanael Zörb (1)

 

 

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013