• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

27.10.2013 - 1. Mannschaft

Erste Heimniederlage der Saison – Wagner-Team unterliegt Petterweil 23:27

Die Handballer aus den Stammvereinen TV Großen-Linden, TSV Lützellinden und TSV Kleinlinden haben ihr erstes Heimspiel in dieser Saison verloren, sie unterlagen dem TV Petterweil mit 23:27. Für die MSG Linden war besonders schmerzlich, dass mit Simon Semmelroth (krank) und Arne Schäfer (Kreuzbandriss) beide etatmäßigen Kreisläufer ausfielen. Dieses Defizit spürte man über die gesamte Begegnung hinweg. Die Partie begann ausgeglichen. Bis zum 4:4 durch den erneut starken Jan Nober blieb die MSG auf Tuchfühlung. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt offenbarte die Mannschaft von Trainer Wagner eklatante Schwächen in der Deckung, was dazu führte, dass der Gast aus Petterweil immer wieder zu einfachen Toren über den Kreis kam. Auch in der Offensive war mächtig Sand im Getriebe. Hatte man sich doch vor dem Spiel vorgenommen, die robuste Gästedeckung mit langen Angriffen auseinander zu spielen, verstrickten sich die MSG Akteure zunehmend in Einzelaktionen. Das Gästeteam, das bereits letzte Woche die HSG Wettenberg geschlagen hatte, strotzte nun vor Selbstbewusstsein und baute die Führung, angeführt vom starken Martin Peschke, bis zur Halbzeit auf 15:8 aus. Wie bereits in der Vorwoche in Oberursel musste die MSG wieder einem Rückstand hinterher rennen. Aber die Wagner-Truppe nahm den Kampf an, gab sich nicht auf und verkürzte nach der Halbzeit Tor um Tor. Die Abwehr um Kapitän Jan Nober stand nun besser, zwang die Gästeoffensive zu unkontrollierten Würfen aus der zweiten Reihe, die Michael Rocksien im Tor entschärfen konnte. Der nach der Halbzeit gute Jonas Harbach und Flügelflitzer Jannik Andermann, der nach seiner Verletzung wieder besser in Tritt kommt, brachten die MSG mit ihren Toren wieder ran. In der 47. Spielminute passierte dann, was keiner der etwa 200 Zuschauer noch für möglich gehalten hätte. Nach langem Pass von Rocksien erzielte Andermann per Gegenstoß den Ausgleich. Die MSG war nun drauf und dran, ein fast verloren geglaubtes Spiel noch zu drehen. Beim 22:22 hatte Conrad Melle die Chance zur Führung, wurde bei seinem Wurfversuch jedoch stark behindert, was die mäßigen Schiedsrichter jedoch nicht sahen. Im Gegenzug ging der Gast aus Petterweil wieder in Führung. Auch eine doppelte Überzahl in den Schlussminuten reichte den Gastgebern nicht mehr, um Petterweil nochmal gefährlich zu werden. Die Gäste spielten nun ihre Erfahrung aus und gingen letztendlich nicht unverdient mit 27:23 als Sieger vom Platz.

Es spielten: Rocksien, Kaiser ; Nober 6, Jung 1, Melle 2, Deimer 1, Weigelt 3/1, Harbach 4, Andermann 4, Schuchmann 2/2, Zörb, Agel, Meilinger.

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013