• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

13.12.2014 - 1. Mannschaft

Handball-Landesliga: Gelungener Jahresabschluss für MSG Linden

31:27 Auswärtserfolg bei der TSG Ober-Eschbach

(es) Die Landesliga-Handballer der MSG Linden haben ihre bisher starke Vorrunde mit einem 31:27 Auswärtserfolg bei der TSG Ober-Eschbach gekrönt und somit als Tabellendritter mit 20:4 Punkten einen schönen Jahresabschluss feiern können. Verzichten musste die MSG beim letzten Spiel des Jahres weiterhin auf Tobias Mühlhans und Tim Weber sowie Cheftrainer Bernd Wagner, der krankheitsbedingt erneut passen musste.

In der Bad-Homburger Albin-Göhring Halle entwickelte sich von Beginn an eine Partie auf Augenhöhe, in der sich keiner der beiden Kontrahenten deutlich absetzen konnte. Vor allem im Angriff konnte die MSG nicht an die gegen Breckenheim gezeigte Leistung anknüpfen, was aber auch an der massiven Deckung der Gastgeber lag. Wenn es der MSG dann jedoch einmal gelang, den großgewachsenen Innenblock der Gastgeber in Bewegung zu bringen, war es meist Jonas Weigelt, der die Angriffe der MSG erfolgreich abschloss und am Ende mit 8 Treffern erfolgreichster Torschütze der Männerspielgemeinschaft sein sollte. Kurz vor der Pause brachte Kreisläufer Simon Semmelroth den Gast noch einmal mit 14:13 in Führung, doch anstatt mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen, wurde die MSG für ihre Passivität noch einmal bestrafte und musste durch Kampgaing den Ausgleich mit der Schlusssirene hinnehmen, sodass es mit einem 14:14 Unentschieden in die Pause ging.

Nach der Halbzeit startete die MSG zielstrebiger, ging in Führung und konnte diese auch bis auf vier Tore ausbauen. Mitte der zweiten Halbzeit musste die Mannschaft von Trainer Alex Agel dann jedoch einen Rückschlag hinnehmen, als die Schiedsrichter Jonas Weigelt nach einem Foulspiel mit der roten Karte frühzeitig des Feldes verwiesen. Doch wie schon so oft in dieser Saison ließ sich die MSG auch diesmal nicht von Rückschlägen aus dem Konzept bringen und kompensierte den Ausfall des Torjägers vor allem mit Kampf und Einsatzwillen. Die Führung ließ sich die MSG nicht mehr nehmen, auch als die Gastgeber in den Schlussminuten in Überzahl noch einmal auf zwei Tore verkürzten. Am Ende stand ein verdienter 31:27 Sieg zu Buche, der - wie auch Trainer Bernd Wagner hinterher befand - ein Spiegelbild der bisherigen Hinserie darstellt. ,“Wir sind als Team gewachsen, lassen uns nicht mehr so schnell aus der Ruhe bringen, wie das in der letzten Saison noch einige Male der Fall war. Mit Ausnahme der Partie in Idstein haben wir dieses Jahr auch Spiele gewonnen, in denen wir spielerisch nicht wirklich überzeugen konnten. Der Kampfgeist und der Einsatzwille unserer Mannschaft ist sicher eine große Stärke. Zudem haben wir gesehen, dass sich unser breiter Kader durchaus auszahlt und wir auf Ausfälle besser reagieren können. Insgesamt haben wir bisher eine überragende Hinrunde gespielt und stehen nicht zu Unrecht dort, wo wir uns momentan befinden“, zeigte sich Wagner angetan von den bisherigen Leistungen seiner Mannschaft.

Es spielten: Rocksien, Kaiser; Nober 2, Jung, Semmelroth 6, Melle 1, Walter 1, Deimer 3/2, Berger 2, Weigelt 8, Meilinger, Andermann 5, Schuchmann 2.

Landesliga Mitte

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013