• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

25.09.2016 - A-Jugend

Hitziges Spiel zwischen der mJSG Linden und dem TSV Griedel

 

(HoHö) Die männliche A-Jugend verlor ihr Heimspiel in der Bezirksoberliga Giessen gegen den TSV Griedel am Ende deutlich mit 24:30 (11:13). Über lange Zeit hielten die Jungs von Sören Deimer in einem emotionalen Spiel aber sehr gut dagegen und ärgerten die favorisierten Griedeler, die nur knapp die Qualifikation zur Oberliga verpasst hatten, hartnäckig.

 

Zu Beginn zeigten die Gäste aus der Wetterau, warum sie zu dem Favoritenkreis auf den Meistertitel zählen. Mit druckvollem Spiel im Rückraum und einer schnellen zweiten Welle führten sie schnell mit 4:1 (6. Min.). Doch dann besannen sich die Lindener auf ihre kämpferischen Qualitäten und arbeiteten sich auf 5:6 heran. (14. Min.). Auch als in der 15. Minute der bis dahin gut aufspielende Moritz Volk wegen einer Unbeherrschtheit die rote Karte sah, ließen sie sich nicht abschütteln, verteidigten weiter aggressiv und konnten sich zudem immer wieder auf den B-Jugendlichen Kevin Keller im Tor verlassen, der mehrere starke Paraden zeigte. So ging es über die Stationen 7:8, 9:11 mit 11:13 in die Pause.

 

Auch nach der Pause schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. Die beiden etwas unerfahrenen Schiedsrichter verteilten einige 2 Minuten-Strafen, ohne aber dadurch das Spiel zu beruhigen. Die körperlich starken Gäste erwischten auch in dieser Halbzeit den besseren Start, setzten sich auf 17:13 ab (41. Min.), ehe sich Linden wieder herankämpfte. Beim 19:19 – Ausgleichstreffer durch Vuk Dajovic in der 45. Minute war die Partie wieder völlig offen. Doch je länger das Spiel dauerte, umso mehr musste die Deimer-Truppe der intensiven Gangart Tribut zollen. Griedel erzielte vier schnelle Tore in Folge zum 23:19 (50. Min.) und baute diesen Vorsprung bis zum Endstand von 24:30 noch etwas aus.

 

 

Es spielten:

 

Im Tor: Kevin Keller

Im Feld:

Vuk Dajovic (2), Jakob Höhn (5), Lukas Horvath (3/3), Benedikt Pelikan (4), Marco Rudolph, Moritz Rühl (5), Samuel Sames, Moritz Volk (2/1), Sören Wende, Darius Wolkewitz (3)

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013