• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

15.02.2014 - 1. Mannschaft

MSG Linden patzt beim Tabellenschlusslicht Unnötige 32:31 Niederlage bei der SG Nied

(es) Eine Woche nach dem starken Auftritt gegen den Tabellenzweiten TuS Dotzheim musste die MSG beim Schlusslicht aus Nied eine unnötige 32:31 Niederlage hinnehmen. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten in der 20. Minute durch einen Treffer von Tim Jung mit 13:9 in Führung gehen. Wer nun glaubte, es würde sich ein ähnliches Spiel entwickeln wie in der Hinrunde, als die MSG der SG Nied in heimischer Halle nicht den Hauch einer Chance ließ, der irrte sich. Die Gastgeber, die sich mitten im Abstiegskampf befinden, kämpften sich zurück ins Spiel und profitierten dabei immer wieder von Unzulänglichkeiten in der Gästeoffensive. Mit unvorbereiteten Würfen und technischen Fehlern lud man den Gastgeber förmlich dazu ein, den Abstand vor der Pause Tor um Tor zu verringern. Zur Halbzeit konnten die Wagner-Schützlinge mit Ach und Krach einen 17:16 Vorsprung in die Pause retten. Danach dasselbe Spiel. Einer erneut ausgeglichenen Anfangsphase ließen die Gäste ihre wohl stärkste Phase in diesem Spiel folgen und gingen in der 43. Minute durch Eike Schuchmann mit 26:21 in Führung. Und dann riss der Faden erneut ab. Die Gastgeber kämpften unermüdlich weiter, verkürzten Tor für Tor und gingen in der 59. Spielminute dann auch noch in Führung. Der letzte Angriff der MSG, die es nun mit einem 7. Feldspieler versuchte, um noch einen Punkt zu retten, verpuffte, sodass die Hausherren mit 32:31 als Sieger vom Platz gingen. Für Nied war es ein wichtiger Sieg im Kampf um den Klassenerhalt, für die MSG eine vertane Chance, den 4. Platz zu sichern. Nun gilt es in der kommenden Trainingswoche die vielen Fehler des Wochenendes aufzuarbeiten, um am kommenden Wochenende im Heimspiel gegen die TSG Oberursel wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

Es spielten: Rocksien, Kaiser; Nober 4, Jung 2, Walter 1, Deimer 3, Weigelt 1, Harbach 1, Müll 1, Andermann 3, Meilinger 1, Schuchmann 14/8.

Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013