• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

26.09.2015 - D-Jugend

MJSG Linden – TG Friedberg  21:11 (11:6)

Deutlicher Sieg nach gutem Spiel

(as) Nach der Auftaktniederlage gegen Hüttenberg zeigte sich unsere D-Jugend beim ersten Heimspiel der Saison von der besseren Seite. Aus den Fehlern des ersten Spiels wurde gelernt und das im Training intensiv geübten Laufspiel ohne Ball wurde von allen Spielern überzeugend umgesetzt. Das Spiel begann mit einem offenen Schlagabtausch und bis zum 4:4 Mitte der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Danach stabilisierte sich die Deckung der MJSG und das bereits angesprochene Spiel ohne Ball zeigte seine Wirkung, so dass sich unsere Mannschaft bis zum Pausenpfiff kontinuierlich auf 11:6 absetzen konnte. Stärker als noch in Hüttenberg war nicht nur das Laufspiel, sondern auch die Chancenauswertung war erkennbar verbessert. Zu Beginn der zweiten Halbzeit legten unsere Jungs richtig los und erhöhten den Vorsprung innerhalb kurzer Zeit auf ein vorentscheidendes 16:6. Die Trainer konnten nun munter durchwechseln und allen Spielern ausreichend Einsatzzeiten gewähren, ohne dass ein Bruch im Spiel erkennbar gewesen wäre. Eine wirklich geschlossene Mannschaftsleistung aus der diesmal unsere beiden Torhüter Oswin Bartels und Alex Pelz mit schönen Paraden hervorzuheben sind. Allen Spielern hat man den Spaß am Spiel angemerkt und auch die Freude an der „la ola Welle“ nach dem Spiel für die Eltern und Fans.
Mit von der Partie gegen Friedberg waren:
Ben Allendörfer (2), Oswin Bartels, Jorik Eichhorn, Luis Föhre (4), Lars Hofmann (2), Louis Horvath (5), Alex Pelz,  Bennet Peschka, Rene Richebächer, Raoul Rinker (2), Max Schnorr, Kieran Tomlinson (1), Hendrik Wolkewitz (5), Elias Zörb

Das nächste Spiel findet erst am 10. Oktober in Weilburg statt.

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013