• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

19.04.2015 - 1. Mannschaft

27:27 Remis gegen TV Petterweil

Cornrad Melle verletzt sich mit dem Schlusspfiff

Im letzten Heimspiel in der Stadthalle Linden kam die MSG Linden am vergangenen Samstag nicht über ein 27:27 Unentschieden gegen den TV Petterweil hinaus. Ohne die verletzt beziehungsweise krankheitsbedingt fehlenden Andermann und Mühlhans entwickelte sich in den Anfangsminuten ein Spiel auf Augenhöhe, in dem der Gast aus Petterweil sogar leichte Vorteile hatte und vor allem immer wieder die Abstimmungsprobleme in der Defensive der Hausherren nutzte, um über den Kreis zum Torerfolg zu kommen. Allmählich kamen die Mannen von Trainer Bernd Wagner besser in Tritt, egalisierten die Führung der Gäste und gingen durch einen Tempogegenstoßtreffer von Schuchmann kurz vor der Halbzeit mit 12:10 in Führung. Auffällig erneut, dass die MSG in der Offensive zahlreiche gute Einwurfgelegenheiten ungenutzt ließ. So war es wenig verwunderlich, dass der Gast aus Petterweil auch zur Pause beim Stande von 12:11 weiterhin auf Tuchfühlung war.

Den Start in Halbzeit zwei verpennten die Gastgeber dann aber gründlich. Die Gäste aus Petterweil witterten ihre Chance auf den Auswärtssieg und bestraften die sich häufenden Fehler der Hausherren konsequent. Eine 14:13 Führung der MSG wandelten die Gäste, die auf Spielmacher Peschke verzichten mussten, bis zur 40. Spielminute in eine 18:14 Führung um. Trainer Wagner sah sich somit früh in Halbzeit zwei gezwungen, den grünen Karton auf dem Zeitnehmertisch abzulegen. Doch auch die klaren Ansagen des Trainers verpufften zunächst, sodass die Gäste das Spielgeschehen weiterhin dominierten und auch in der 50. Spielminute mit 20:24 in Front lagen. Doch nun besann sich die MSG noch einmal auf ihre Tugenden, kämpfte bis zum Schluss und glich beim 24:24 durch Simon Semmelroth wieder aus. Die Partie war damit wieder offen, die Schlussphase spannend. Erneut Semmelroth vom Kreis brachte die MSG nach langer Zeit mal wieder in Führung. So ging es nun bis zum Schluss. Die MSG legte vor, Petterweil glich aus. 30 Sekunden vor dem Ende hatte Jonas Weigelt, der bis dato alle Siebenmeter souverän verwandelt hatte, die Chance auf den Siegtreffer, scheiterte jedoch an Michalke im Gästetor. Da auch der letzte Angriff der Gäste nicht von Erfolg gekrönt war, endete das Spiel letztlich 27:27 Unentschieden. Ein unnötiger Punktverlust, jedoch bei Betrachtung der gesamten 60 Minuten ein für beide Seiten faires Ergebnis. Unglücklich aus Lindener Sicht ist, dass sich Conrad Melle mit der letzten Aktion an der Schulter verletzte und der Mannschaft nach Stand der Dinge in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung stehen wird.

Es spielten: Rocksien, Kaiser; Nober 4, Jung, Semmelroth 4, Melle 3, Walter, Weber 1, Deimer 1, Berger, Weigelt 7(3), Rüdesheim 2, Meilinger, Schuchmann 5

Landesliga Mitte

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013