• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

23.02.2014 - 1. Mannschaft

24:24 Unentschieden gegen die TSG Oberursel
Lukas Walter sichert MSG Linden einen Punkt

(es) Das Duell der Tabellennachbarn aus Linden und Oberursel endete mit einem 24:24 Unentschieden. Die Gastgeber, die vor einer Woche beim Auswärtsspiel in Nied zwei Punkte verschenkt hatten, erwischten den besseren Start und gingen durch Jannik Andermann mit 5:3 in Führung. Dabei zeigte sich vor allem der Defensivverbund im Vergleich zur Vorwoche stark verbessert und auch Kampfgeist war der Mannschaft von Trainer Wagner wieder anzusehen. Doch Oberursel kam nun besser ins Spiel und profitierte dabei vor allem von den zahlreichen ausgelassenen Großchancen der Gastgeber. Neben zwei vergebenen Siebenmetern fanden zahlreiche weitere Würfe aus aussichtsreichen Positionen nicht den Weg ins Tor. Oberursel nutze dies konsequent und ging seinerseits mit 10:8 in Führung. Die MSG gab sich jedoch nicht auf, kämpfte weiter und verkürzte bis zur Halbzeit auf 11:12. Nach der Pause waren es dann die Gäste aus Oberursel die besser ins Spiel fanden und sich bis zur 40. Minute eine 17:14 Führung erspielten. Ein Doppelschlag von Mario Allendörfer brachte die MSG zurück ins Spiel, die wenig später sogar ausgleichen konnte und in der 53. Spielminute durch einen verwandelten 7m von Sören Deimer sogar wieder alle Trümpfe selbst in der Hand hatte. Einige strittige Schiedsrichterentscheidungen und eine gegen die MSG-Bank verhängte 2-Minuten Strafe sorgte dafür, dass Oberursel in 6:4 Überzahl wieder ausgleichen konnte und 90 Sekunden vor Schluss wieder mit 24:23 in Führung ging. Doch anders als in den Wochen zuvor, als man in Ober-Eschbach und Nied in solchen Situationen den Kopf verlor, spielten die Hausherren ihren letzten Angriff sauber und zielstrebig zu Ende. Mario Allendörfer hatte das Auge für den eingelaufenen Lukas Walter, der 30 Sekunden vor Ende den 24:24 Endstand herstellte. Der letzte Angriff der Gäste blieb in der MSG-Abwehr hängen, sodass am Ende ein leistungsgerechtes Unentschieden zu Buche stand.

Es spielten: Rocksien, Kaiser; Nober 3, Jung 4, Walter 3, Deimer 4/1, Allendörfer 5, Müll 1, Andermann 2, Schuchmann 1, Meilinger 1.

Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013