• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

Einsatzwillen wird am Ende belohnt

Ein äußerst knapper 21:20 (7:10) – Auswärtssieg  gelang unserer D1 am Samstagnachmittag in Nieder-Mörlen.  In einem emotionalen Spiel  fiel die Entscheidung erst fünf Sekunden vor dem Ende.

 

Die Vorzeichen für das Spiel gegen den direkten Tabellennachbarn aus der Wetterau waren nicht optimal, da mit Jorik Eichhorn, Jorma John und Nathanael Zörb gleich drei Spieler fehlten.  Und so hatten die Jungs auch zu Beginn Schwierigkeiten gegen einen unangenehmen Gegner, der vor allem in der Abwehr eine robust-harte Gangart an den Tag legte.  Hier ließ man sich zu Beginn etwas den Schneid abkaufen und lag nach acht Minuten  mit 2:7 zurück.           

                                                                                                                      

Danach jedoch nahmen die Jungs die Intensität des Spiels an und arbeiteten sich Tor für Tor wieder heran. Bis zur Halbzeit hatte man sich schon auf 7:10 angenähert, wobei in dieser Phase vor allem Constantijn van der Meulen und Joel Kagoue Ngale die Lücken in der Deckung der Gastgeber fanden.

 

Nach dem Seitenwechsel zeigten die Schwarz-Weißen weiterhin die notwendige Einsatzbereitschaft. Sie  halfen sich in der Deckung gegenseitig und griffen im Angriff gezielt die Schwachstellen auf den Außenpositionen an. Insbesondere Moritz Döring versenkte nun gleich reihenweise die Bälle im Gehäuse der Mörlener. So konnte man nach einem 7:11 – Rückstand  zum 11:11 ausgleichen.

 

Doch auch die Gastgeber ließen sich nicht abschütteln, sodass die Partie bis zum Ende äußerst eng und bis zum 20:20 und bei Ballbesitz für unsere Jungs in der 40. Minute noch keine Entscheidung gefallen war.

 

Die Spannung löste sich dann in einem wahnwitzigen Finish auf:  Fünf Sekunden vor dem Ende war es  Jan - Niklas Fleischer, der sich ein Herz fasste und den Ball wagemutig fast von der Auslinie auf der halblinken Position Richtung Mörlener Tor beförderte. Dieser fand dann seinen Weg als halbe Bogenlampe über den verdutzten Torwart der Mörlener hinweg und landete direkt unter der Latte im Netz. Ein wahrer Sonntagswurf am Samstag, der unseren Jungs den glücklichen Sieg nach einem emotional anspruchsvollen Spiel sicherte.

 

Es spielten für die mJSG Linden:

Im Tor:     Robin Fleischer, Sterk Hatay

Im Feld:    Moritz Döring (7) , Jan-Niklas Fleischer (1) , Joel Kagoue Ngale (3) , Ben Schäfer(2), Jonas Sen (1), Constantijn van der Meulen (6/1), Fabian Weller, Moritz Kuhlmann (1)

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013