• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

02.04.2017 - 1. Mannschaft

MSG Linden feiert Heimsieg gegen TG Kastel

 

(lum) Handball-Landesligist MSG Linden hat am Sonntagnachmittag den Verletzungssorgen getrotzt und gegen den Tabellenelften TG Kastel eine überzeugende Vorstellung abgeliefert. Vor 150 Zuschauern in der Stadthalle Linden sorgte die von Trainer Mario Weber geführte MSG-Sieben mit 31:23 (13:10) für einen deutlichen Sieg. „Wir hatten heute ein kleines bisschen Startschwierigkeiten, haben uns aber dann gut gefangen“, sagte Weber nach dem Spiel. „Unsere Abwehr war ordentlich, aber im Angriff haben wir etwas zu viel liegen lassen.“ Bei den Hausherren hatten mit Jannik Andermann, Marc Köhn und Lukas Loh gleich drei Akteure gefehlt. Zudem waren Jens Berger und Jonas Weigelt nicht mit 100 Prozent Trainingsstand in die Partie gegangen.

 

Kastel hatte das Spiel mit einem 3:1-Vorsprung eröffnet, ehe Lindens Julian Weber beim 3:3 den Ausgleich herstellte. Über das 7:5 von der Turngesellschaft, erkämpfte sich die MSG eine knappe 8:7-Führung in der 15. Minute. Die Gäste zeigten in der ersten Viertelstunde Biss, profitierten aber auch von den Fehlern der Hausherren im Offensivspiel. Nach dem 9:9 von Simon Semmelroth erwischte die MSG dann ihre erste starke Phase, als das Team auf 12:9 (28.) erhöhte. Eike Schuchmann stellte per Siebenmeter den 13:10-Halbzeitstand her.

 

Im zweiten Durchgang kam Linden direkt mit Schwung aus der Kabine und zwang die TG Kastel mit einem weiteren Treffen von Julian Weber zum 18:11 (38.) zur Auszeit. Gästecoach Karl Klein reagierte nun mit einer Manndeckung gegen Eike Schuchmann, mit der die Hausherren aber keine Probleme hatten und im Spiel „fünf-gegen-fünf“ immer die Lücken fanden. Das 23:16 von Jens Berger (46.) war schon ein erster Fingerzeig, wer als Sieger vom Feld gehen würde. Doch mit einigen schwachen Aktionen machte es sich Linden am Ende selbst schwer und ließ Kastel beim 20:24 (54.) erneut verkürzen. Weber nahm die Auszeit und stellte das Team neu ein. Semmelroth traf in der Folge zum 27:20 (55.) und machte damit alles klar. „Es freut mich, dass wir heute zwei Punkte mitgenommen haben, obwohl die Trainingswoche für uns nicht optimal gelaufen ist“, erklärte Weber. „Die Mannschaft hat das recht ordentlich gemacht.“

 

Aufstellung Linden: Rocksien, Kaiser; Nober, Jung, Semmelroth (3), Mühlhans (4), Walter (2), Deimer (6/1), Berger (3), Weigelt (1), Weber (5), Höhn (4), Schuchmann (3/2).

 

Aufstellung Kastel: Finger, Schiebeler; Jezidzic (1), Reese (1), Holtkötter (2), Müller, Panzer (4/1), Krause (5), Grzeschik (1/1), Fischer (4), Büscher (1), Hartmann (3), Schult (1), Munck.

 

Zeitstrafen: 8:4 Min. – Siebenmeter: 3/3:5/2. – Zuschauer: 150. – Schiedsrichter: Hoffelner/Siedel.

 

Text: Lucas Mertsching (Presseabteilung MSG Linden)

 

 

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013