• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

D1 geht zum Ende die Puste aus

Mit einer 22:28 (14:15) - Niederlage kehrte unsere D1 aus Kirch/Pohlgöns zurück. Vor allem eine kurze Schwächephase am Ende des Spiels verhinderte einen möglichen Punktgewinn.

 

Ein interessantes und intensives Spiel lieferte sich unsere D1 in der BOL  Giessen auswärts gegen die HSG Kirch-/Pohlgöns. Die Lindener zeigten sich dabei vor allem in Angriff gegenüber der letzten Woche verbessert, erzielten von Beginn an schön herausgespielte Treffer und gingen schnell mit 3:1 in Führung. Doch Kirch-/Pohlgöns ließ sich nicht abschütteln und verkürzte auf 3:3. Dabei war es immer wieder der herausragende Mittelmann der Gastgeber, der seine Farben im Spiel hielt. Bis zum 8:8 in der 11. Minute hatte er bereits sechsmal eingenetzt und trug am Ende mit 14 Treffern den Hauptanteil am Sieg seiner Mannschaft. Gegen diesen guten Einzelspieler wurde in der Abwehr bis zum Ende nicht konsequent genug agiert und sich untereinander zu wenig geholfen.

 

Trotzdem war das Spiel bis zur Halbzeit völlig offen und mit 14:15 wurden die Seiten getauscht. Auch in der zweiten Hälfte blieb das Spiel lange Zeit eng. Die Gastgeber konnten sich lediglich mit zwei Toren in Führung bringen und bis zum 21:23 (34. Minute) schien ein Punktgewinn für die Lindener noch möglich. Doch dann mussten unsere Jungs dem intensiven Spiel Tribut zollen und ließen in der Konzentration deutlich nach. Technische Fehler und zwei ungenutzte Chancen im Angriff, sowie eine nachlassende Einsatzbereitschaft in der Abwehr sorgten in dieser entscheidenden Phase dafür, dass Kirch-Pohlgöns auf 27:21 davonzog und das Spiel letztlich mit 28:22 gewinnen konnte.

 

Trotz der Niederlage macht die über weite Strecken gezeigte Leistung des Teams aber zuversichtlich, dass in den nächsten Spielen die ersten Punkte eingefahren werden können. Schon am kommenden Samstag (30.9.) haben die Jungs um 12.15 Uhr in Fernwald die nächste Gelegenheit dazu!

 

Es spielten für die mJSG Linden:

Im Tor:    Robin Fleischer, Sterk Hatay

Im Feld:   Moritz Döring (2), Jorik Eichhorn (8/1) , Jan-Niklas Fleischer (5),

                 Joel Kagou Ngale (1) , Tom Preuss,  Ben Schäfer (3), Jonas Sen (2),

                  Fabian Weller, Nathanael Zörb (1)

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013