• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

15.03.2014 - 1. Mannschaft

MSG Linden feiert 7. Heimsieg: 32:28 Erfolg gegen HSG Hochheim/Wicker

(es) Im Heimspiel gegen die HSG Hochheim/Wicker konnte die MSG Linden den siebten Heimerfolg der Saison verbuchen und steht mit nunmehr 24:16 Punkten auf dem vierten Tabellenplatz der Landesliga Mitte. Doch die Gastgeber kamen schlecht in die Partie. Der Gast aus Hochheim, der im Kampf um den Klassenerhalt noch jeden Zähler benötigt, übernahm zu Beginn das Kommando und zog schon in der Anfangsphase mit 7:3 davon. Trainer Wagner hatte genug gesehen und griff bereits nach 10 Minuten zur grünen Karte. In dieser Auszeit schaffte es der MSG Trainer anscheinend, die richtigen Worte zu finden. Wenige Minuten später traf Jannik Andermann zum 6:7 Anschluss, ehe Jonas Weigelt in der 21. Minute ausgleichen konnte. Ein verwandelter Siebenmeter von Eike Schuchmann führt beim 14:13 zwar zur Führung der Gastgeber, die jedoch kurz vor der Pause die Chance zur Zwei-Tore-Führung nicht nutzten und im Gegenzug mit der Schlusssirene noch den Ausgleich hinnehmen mussten. 14:14 also der Halbzeitstand in einer Partie, die mehr von Kampf und Einsatz als von spielerischen Kabinettstückchen geprägt wurde. Nach der Pause kam die MSG entschlossener aus der Kabine und baute ihre Führung bis Mitte der zweiten Halbzeit auf 22:18 aus. Dass der Gast aus Hochheim nun nicht noch einmal richtig zurückkam in die Partie, in einer Phase in der die Offensive der Hausherren lahmte, lag vor allem an Nils Kaiser. Der Schlussmann, der nach der Halbzeit Michael Rocksien im Tor ersetzte, zeigte mehrere Glanztaten und hielt seinen Vorderleuten unter anderem mit drei gehaltenen Tempogegenstößen den Rücken frei. Als Lars Müll drei Minuten vor Ende zum 30:26 traf, war die Vorentscheidung zu Gunsten der MSG gefallen. Jonas Weigelt machte mit seinem 7. Tagestreffer in doppelter Unterzahl beim Stande von 31:28 dann alles klar. Den Schlusspunkt setzte wie bereits in der Vorwoche der erneut starke Jannik Andermann zum 32:28.

Es spielten: Rocksien, Kaiser; Jung 3, Nober 3, Deimer 1, Walter 3, Schuchmann 4/3, Weigelt 7, Andermann 7, Müll 4, Zörb, Meilinger

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013