• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

23.01.2016 - B-Jugend

Heimniederlage gegen den Tabellenführer

(jn) Eine 22:29 (8:13) Heimniederlage musste die männliche B-Jugend der MSG Linden in der Bezirksoberliga gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter der HSG Pohlheim hinnehmen.

Bis zur 14. Minute (6:6) konnten die Lindener mithalten. Trainer Jan Nober hatte seine Jungs gut auf den starken Rückraum der Pohlheimer eingestellt. Die Abwehr agierte bissig und Samir Taherie im Tor zeigte einige Paraden, sodass den Gästen das Torewerfen zunächst richtig schwergemacht wurde. Aber auch die Pohlheimer hatten ihre Hausaufgaben gemacht und sich ihrerseits gut auf die Haupttorschützen der Rot -Weißen - Benni Pelikan und Michel Weisbrod - vorbereitet. Gegen die aggressive 6:0 Formation boten sich den Lindener aus dem Rückraum kaum Wurfgelegenheiten oder Lücken. Wenn die Jungs zu Erfolgen kamen, dann vor allem über die Außenpositionen, wo Moritz Rühl und Sören Wende heute eine starke Partie zeigten, zusammen 6 Tore erzielten und noch einige 7 Meter erarbeiten konnten. Doch in den letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit setzte sich die individuelle Stärke der Pohlheimer durch. In der Abwehr gingen nun einige 1:1 Duelle verloren und die Gäste konnten sich bis zur Halbzeit über die Stationen 9:6 und 11:7 auf 13:8 absetzen.

Auch nach Pause zeigte sich zunächst das gleiche Bild: Pohlheim verteidigte gut, nutzte im Angriff konsequent seine Chancen und baute somit den Vorsprung bis zur 33. Minute auf 19:10 aus. Damit war das Spiel entschieden, der Pohlheimer Trainer wechselte nun etwas durch, was aber die Lindener sofort nutzen. Darius Wolkewitz, der nun auf der Mitte das Spiel leitete, konnte sich einige Male gut durchsetzten und einige Strafwürfe herausholen, die Michel Weisbrod sicher verwandelte. Beim 17:22 (41. Minute) durch einen schönen Kopfleger von Jakob Höhn am Kreis hatten sich die Rot-Weißen etwas herangearbeitet. Doch prompt wechselte Pohlheim wieder zurück zur Stammformation und stellte bis zur 47. Minute erneut einen 8 Tore- Vorsprung ( 27:19) her. Lukas Horvarth konnte zwar mit drei Treffern in Folge noch etwas verkürzen, doch am Ende stand eine klare 22:29 Niederlage gegen den designierten Meister aus Pohlheim.

Es spielten:
Im Tor: Samir Taherie, Kevin Keller
Im Feld: Jakob Höhn (2), Lukas Horvarth (4), Benedikt Pelikan (2), Moritz Rühl (3), Michel Weisbrod (5/4), Darius Wolkewitz (2), Sören Wende (3), Jannis Zörb (1)

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013