• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

20.09.2014 - 1. Mannschaft

Start in die Landesliga-Saison geglückt

Knapper 24:23 Auswärtserfolg der MSG Linden bei der TG Friedberg

Die MSG Linden ist erfolgreich in die neue Saison in der Landesliga gestartet und konnte ihr erstes Saisonspiel mit 24:23 für sich entscheiden. Es entwickelte sich das von Beginn an erwartet schwere Spiel, in dem der Aufsteiger aus Friedberg den besseren Start erwischte und durch den starken Marco Zinnel mit 3:1 in Führung ging. In der Folge entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe, in dem sich keiner der beiden Kontrahenten entscheidend absetzen konnte. Es dauerte bis zur 13. Spielminute, ehe Simon Semmelroth mit einem Treffer vom Kreis die MSG erstmals in Führung brachte und Jonas Weigelt zum 7:5 erhöhte. Den Vorsprung gaben die Wagner Schützlinge dann auch bis zur Pause nicht mehr her, verpassten es jedoch durch eine inkonsequente Chancenauswertung und einige technische Fehler, den Vorsprung noch auszubauen. So ging es mit einer knappen 13:12 Führung in die Kabine.

Nach der Pause erwischte die MSG den besseren Start und erhöhte durch das erste Tor von Niclas Rüdesheim, der eine gute Angriffsleistung bot, auf 14:12. Doch der Aufsteiger gab sich nicht geschlagen, kämpfte aufopferungsvoll und hielt sich somit im Spiel. Erneut war es Marco Zinnel, der Friedberg in der 37.Spielminute den Ausgleich zum 16:16 bescherte. Dann kam die wohl stärkste Phase der MSG, die sich, auch begünstigt durch eine Zeitstrafe gegen die Hausherren, bis auf 19:16 absetzen konnte. Der Gastgeber nun angeschlagen, die MSG mit der Chance, den Sack zuzumachen. Doch erneut wurde der Spielgemeinschaft aus Linden die schwache Chancenauswertung zum Verhängnis, sodass sich eine an Spannung und Dramatik kaum zu überbietende Schlussphase entwickelte. Drei Minuten vor Ende der Partie war Friedberg zurück im Spiel und konnte erneut ausgleichen. 22:22 stand es nun, zu spielen noch knapp 90 Sekunden. Nach Foul an Andermann verwandelte Eike Schuchmann den fälligen 7m und brachte seine Farben damit zurück auf die Siegerstraße. Doch erneut schlug der Gastgeber zurück, glich 60 Sekunden vor Abpfiff wieder aus. Ein letzter Angriff blieb der MSG noch, um den so wichtigen Auswärtserfolg zu sichern. Nach Pass von Conrad Melle traf Jannik Andermann vom Kreis zum 24:23. Doch auch die TG sollte noch eine Chance erhalten. Als Nils Kaiser, der sich im gesamten Verlauf des Spieles wieder einmal als sicherer Rückhalt seiner Mannschaft erwies, nach einer Parade gegen Artur Belz die Faust in die Höhe streckte, glaubten alle in der Halle, dass der Sieg der MSG damit nun endlich unter Dach und Fach sein müsste. Nach einer Auszeit von Bernd Wagner 10 Sekunden vor Ende, schaffte es die MSG jedoch nicht, die Zeit geschickt herunterzuspielen und gab dem Gastgeber somit noch einmal die Chance zum Ausgleich. Der letzte Versuch von Artur Belz per direktem Freistoß blieb jedoch im Block hängen, sodass die MSG letztlich doch jubeln durfte und damit die ersten beiden Punkte auf der Haben-Seite verbuchen konnte.

Es spielten: Rocksien, Kaiser; Schuchmann 9(8), Andermann 3, Rüdesheim 2, Mühlhans 2, Berger 2, S. Semmelroth 2, Nober 1, Melle 1, Deimer 1, Weigelt 1, Jung, Weber

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013