• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

MSG Linden – TSG Ober-Eschbach 34:25

(ul) Wer hätte das gedacht, dass unsere junge Mannschaft in den ersten drei Spielen auch gleich drei Siege einfährt.

Die Zuschauer staunten nicht schlecht, wie souverän die MSG Linden am Sonntag einen richtig deutlichen Sieg landete. Die TSG Ober-Eschbach hatte eigentlich schon nach 12 Minuten dem Angriffswirbel unserer Mannschaft nicht mehr allzu viel entgegen zu setzen, denn die MSG Linden führte zu diesem Zeitpunkt schon recht deutlich mit 8:2. Schon jetzt konnten  die Zuschauer sich daran erfreuen, dass Eike Schuchmann, Jan Nober und Conrad Melle im Rückraum geduldig und clever agierten und es immer wieder schafften, die Außenspieler – vor allem Jannik Andermann und auch Arne Schäfer am Kreis in Szene zu setzen. Auch die Abwehr hatte den Gegner weitgehend im Griff und erreichte immer wieder Ballgewinne, die zu Tempogegenstoßtoren umgemünzt werden konnten.

Im Tor begann diesmal Nils Kaiser und zeigte, dass wir nicht nur mit Michael Rocksien einen sehr guten Torwart haben. Nils bewies diesmal über die gesamte Spielzeit, dass die MSG sich auf beide Torhüter verlassen kann, er zeigte über den gesamten Spielverlauf viele sehr gute Paraden.

Zur Halbzeit führte die MSG Linden bereits deutlich mit 17:10, und wer geglaubt hatte, dass die MSG in der 2. Halbzeit dem hohen Tempo Tribut zollen müsste, der hatte sich getäuscht. Auch Jonas Weigelt und Sören Deimer agierten sehr clever und setzten ihre Nebenleute immer wieder gekonnt ein. So war beim 28:16 in der 45. Minute die Entscheidung längst gefallen.

Was den Zuschauern an der neuen Mannschaft am meisten Spaß macht,  ist die Homogenität und der Zusammenhalt in allen Mannschaftsteilen. So wuchs der Vorsprung im Verlauf des zweiten Spielabschnitts kontinuierlich an, während der Gegner sich meistens an unserer Abwehr die Zähne ausbiss.

Leider verletzte sich Jannik Andermann im Verlauf der 2.Halbzeit. Wir hoffen, dass seine Fußverletzung nicht allzu schwerwiegend ist, denn die MSG möchte natürlich ungern längere Zeit auf ihren schnellen und treffsicheren Linksaußen verzichten.

Bei aller Freude über den erfolgreichen Start in die Landesliga-Saison muss man im Blick auf das kommende Wochenende allerdings vorsichtig sein.

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013