• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • admedis.cms Praxis Website
  • Carafleet Fuhrparkmanagement Software

Guter Start reicht nicht für gutes Ende in Idstein

TV Idstein – HSG Linden

 

(L.N) Nach einem verdienten spielfreien Wochenende musste unsere erste Mannschaft ein schwieriges Auswärtsspiel, beim Liganeuling, in Idstein absolvieren. Dieses verlor das Team von Kapitän Tobi Mühhans knapp mit 23:22. Doch zunächst der Reihe nach.

 

Nach zwei siegreichen Partien gegen die Aufstiegskandidaten aus Wiesbaden und Langgöns, erwartet die Mannschaft eine schwierige Auswärtsaufgabe. Angeführt von den seit Wochen gut aufgelegten Jannis Wrackmeyer und Malte Höhn startete die HSG Linden mit einer 0-2 Führung. In der dritten Minute verletzte sich Sören Deimer ohne gegnerische Einwirkung und musste mit einem Muskelfaserriss in der Wade den Platz verlassen. Der Mannschaft standen nun nur noch zwei Auswechselspieler zur Verfügung. Die zwei Tore Führung konnte die Mannschaft bis in die 13 Spielminute behaupten. Erst dort gelang der Heimmannschaft der Ausgleich zum 5-5. Von nun an entwickelte sich eine stets enge Begegnung, in der sich zunächst kein Team größere Vorteile verschaffen konnte. Doch der TV Idstein legte in der 25 Minute ein 11-9 Führung vor. Die junge Mannschaft der HSG steckte nicht auf und konnte bis zur Pause wieder eine eigene Führung zum 11:12 herauswerfen.

 

In den ersten 10 Minuten nach der Pause zeigte sich das gleiche Bild wie vor der Halbzeitpause. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen und so leuchtete nach 40 Spielminuten mit dem 14-14 ein Unentschieden von der Anzeigetafel in der Sporthalle Am Hexenturm. Doch von nun an sollte der TV Idstein für 13 Minuten den Ton angeben in der Partie. Die Heimsieben konnte sich auf vier Tore absetzen. Doch die Mannschaft von Mario Weber ließ sich davon nicht beeindrucken. Die verbleibenden 7 Minuten wollte das Team nutzen, um den Bock nochmal umzustoßen. Die Mannschaft kämpfte sich wieder heran und 90 Sekunden vor Schluss war der Anschlusstreffer zum 22-21 durch Jannis Wrackmeyer gelungen. Dem TV Idstein gelang jedoch 17 Sekunden vor dem Ende ein weiterer Torerfolg. Moritz Schubert konnte diesen Siegtreffer erzielen und war mit 10 Tagestreffern der erfolgreichste Werfer für Idstein. Jannis Wrackmeyer gelang nur noch der Anschlusstreffer zum zeitgleichen Entstand von 23:22.

 

HSG Linden – TG Friedberg

 

Wir haben wieder eine junge Mannschaft mit großer Moral gesehen. Leider gelang es der Mannschaft nicht ihre, Leistung über die gesamte Spielzeit hinweg konstant gut zu halten. Eine unbeständige Phase Mitte der zweiten Hälfte, in der Sich der TV Idstein absetzen konnte, war letztendlich eine zu große Hypothek. Dennoch gilt es die positiven Aspekte in den Fokus zu stellen und so die Niederlage aufarbeiten zu können. Dafür liegt der Schlüssel natürlich wieder auf einer konzentrierten Arbeit in den Trainingseinheiten. Das nächste Spiel steht schon wieder vor der Tür und mit der TG Friedberg kommt wahrlich kein leichter Gegner in die Sporthalle nach Lützellinden. Die Friedberger Mannschaft begleitet zwar den vorletzten Tabellenplatz. Dieser spiegelt aber in keinster Weise das Potenzial der Mannschaft wieder. Sollte es der heimischen HSG gelingen ihre sehr guten Phasen im Spiel über einen längeren Zeitraum zu konversieren und auch weiterhin ihre gute Moral an den Tag zu legen, dann ist ein Heimsieg möglich. Das Spiel beginnt um 19:45 Uhr am Samstag den 19.10.2019, in der Sporthalle in Lützellinden. Kommt vorbei und unterstützt die junge Mannschaft auf dem Weg zu ihrem Heimsieg.

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013