• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden

Dritter 30iger in Folge

MJSG Linden – HSG Großen-Buseck/Beuern      32:23 (19:8)

(as) Zum dritten Mal hintereinander knackte unsere D-Jugend beim klaren 32:23 Erfolg gegen die HSG Gr.-Buseck/Beuern die 30 Tore Marke. Dem starken Louis Horvat war es diesmal vorbehalten, das dreißigste Tore zu werfen und damit für die Getränke nach dem Spiel sorgen zu dürfen. Wie bei den Spielen zuvor diktierte die MJSG das Geschehen von Beginn an und sorgte mit einer proaktiven Abwehr und herrlich herausgespielten Toren im Angriff frühzeitig für klare Verhältnisse. Der 11 Tore Vorsprung zu Pause war mehr als gerechtfertigt. Wieder konnten alle Spieler von ausreichend Spielzeiten profitieren, dass dabei der Vorsprung bis zur Mitte der zweiten Halbzeit etwas zusammenschmolz war dabei leicht zu verkraften. Nach der notwendig gewordenen Auszeit zogen unsere Jungs die Zügel dann wieder etwas an und sorgten für ein klares 32:23. Einzig zu bemängeln war an diesem Tag die Chancenauswertung. So wurden vier 7-Meter Strafwürfe nicht verwandelt und auch einige weitere gute Möglichkeiten ausgelassen. Sehr schade im Anschluss der Partie war, dass sich die Spieler aus Buseck/Beuern als schlechte Verlierer erwiesen und das übliche Abklatschen verweigerten.


Die anstehende Partie am kommenden Samstag gegen Friedberg dürfte wieder ein echter Prüfstein werden, denn Friedberg verlor gegen die starke HSG Hungen/Lich am Wochenende denkbar knapp.

Es spielten:

Ben Allendörfer (1), Jorik Eichhorn (5/1), Lars Hofmann (10/1), Louis Horvath (8), Tobias Kohl (1), Alex Pelz, Bennett Peschka (2), Rene Richebächer (1), Kieran Tomlinson (2), Max Schnorr, Hendrik Wolkewitz , Elias Zörb (2)

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013