• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden

04.02.2017 - B-Jugend

Heimniederlage für die männliche B-Jugend

 

(HoHö) Wie schon im Hinspiel gab es für die männliche B-Jugend in der BOL Giessen gegen die HSG Kirchgöns/Pohlgöns nichts zu gewinnen. Mit 16:28 (9:11) nahmen die Gäste souverän beide Punkte mit in die Wetterau.

 

Zu Beginn sah es dabei gar nicht so schlecht für die Jungs von Jan Nober aus. Eine engagierte Deckungsarbeit und ein guter Torwart Kevin Keller ließen bis zu 5. Minute nur zwei Gegentore zu und ermöglichten so einen 2:2 Zwischenstand. Dann jedoch setzten sich die Gäste mit fünf Treffern in Folge auf 7:2 ab (10. Min). Insbesondere im Angriff fanden die Lindener keine Lösungen gegen die 5:1 - Deckung der Gäste. Beim 3:9 dachten die Zuschauer schon, dass hier frühzeitig alles entschieden sein könnte, doch dann kämpften sich Lindener nochmal zurück ins Spiel. Vor allem Linkshänder Moritz Rühl traf nun ein ums andere Mal und beim 9:11 zur Pause war man wieder auf Tuchfühlung.

 

Die zweite Halbzeit jedoch wurde dann zu der bisher schwächsten in der Saison. Eine Fülle von Fehlern im Aufbauspiel gab den Gästen die Möglichkeit zu schnellen, einfachen Toren. Sechs Treffer in Folge ohne jegliche Gegenwehr musste man hinnehmen, dann stand es 9:16 und das Spiel war entschieden. Untypisch für unsere Jungs war es in dieser Phase dann, dass diese kollektiv die Köpfe hängen ließen und sich einfach in die hohe Niederlage fügten. Hier fehlte es heute eindeutig an Einstellung und Kampfgeist. Bis zur 38. Minute hatten sich die Gäste einen 12 - Tore-Vorsprung (23:11) herausgespielt und verwalteten diesen souverän bis zum Ende.

 

Es spielten für die mJSG Linden:

 

Im Tor: Kevin Keller, Samir Taherie

 

Im Feld: Jakob Höhn (2), Max Lubbadeh (3), Moritz Rühl (6), Jannik Salmonn (2), Tom-Paul Volk, Tom Weiland (2), Nick Weinandt, Jannis Zörb (1) 

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013