• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Mengin

Männer III - Bezirksliga C Süd

obere Reihe von links: Trainer Niklas Agel, Marcel Backhaus, Tom Fischer, Laurenz Kehl, Robin Hakel, Jens Lünzer, Betreuerin Melanie Hofmann
untere Reihe von links: Niclas Rüdesheim, Jan Hillebrand, Samir Taherie, Kevin Keller, Silas Hamp, Julian Schnelle
Es fehlen:Torben Freihube, Hendrik Schäfer, Leon Brauner, Jannis Zörb, Julian Jung, Axel Flender, Martin Brökmann, Niclas Reiser, Jannik Salmonn, Darwin Walter

 

Der Umbruch geht weiter

In der vergangenen Saison hatte sich das Bild der dritten Mannschaft bereits deutlich verjüngt. Im Vorfeld der abgelaufenen Saison belief sich die Spieleranzahl auf ca. 20 Spieler. Die Zahl dezimierte sich allerdings im Laufe der Vorbereitung und im Laufe der Saison. So verließen die MSG unter anderem Simon Bauer (Studium beendet), Darius Wolkewitz und Vuk Dajovic (studiumsbedingt). Zudem hatte der Kader immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen. Während Niclas Reiser sich von einer Bänderverletzung relativ schnell erholen konnte, fielen Heiko von Prondzinski und Torwart Maximilian Lipski verletzungsbedingt bis zum Saisonende aus. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass Max Lipski seine Handballschuhe aus gesundheitlichen Gründen nach der abgelaufenen Saison an den Nagel hängen wird. Neben den zahlreichen Verletzungen war jedoch das größte Hindernis in dieser Saison die mangelnde Konstanz. Während der Saison konnte die Mannschaft immer wieder zeigen, welches Potenzial im Kader vorhanden war und hielt in den meisten Spielen zumindest in der ersten Halbzeit gut mit. In der zweiten Hälfte schlichen sich jedoch regelmäßig Unkonzentriertheiten und fehlende Inkonsequenz vor dem Tor ein, sodass einige Spiele unnötig aus der Hand gegeben wurden und man sich schlussendlich mit Tabellenplatz sieben (punktgleich mit der TSF Heuchelheim) abfinden musste.

 

Saison 2019/2020: In der kommenden Saison wird sich das Bild der dritten Männer erneut verändern. So muss der neue Trainer Niklas Agel (bisher Co-Trainer zweite Mannschaft) in die großen Fußtapfen des vorherigen Trainers Markus Genuardi (Schuhgröße 50) hereinwachsen. Der neue Trainer kann hierbei jedoch auf einen deutlich breiteren und jüngeren Kader zurückgreifen und hat mit Melanie Hofmann (medizinischer Betreuung) eine konstante Kraft der dritten Mannschaft an seiner Seite. Die zu verzeichnenden Abgänge sind überschaubar. So verlassen die dritte Mannschaft Benedict Pelikan (studiumsbedingt), Ralph Evertz (wechselt in die vierte Mannschaft) und Maximilian Lipski (Karrierende). Die Neuzugänge der dritten Mannschaft geben jedoch Grund zur Hoffnung: Die Männer Drei verstärkt sich auf der Torwartposition mit Kevin Keller und Samir Taherie (beide eigene Jugend) sowie Jens Lünzer, der sein Amt als Co-Trainer abgelegt hat und zwischen die Pfosten zurückkehren wird. Zudem konnte man für die Linksaußenposition Robin Hakel vom SV Stockhausen loseisen und gewinnt mit Jannis Zörb und Jannik Salmon (beide eigene Jugend) einen neuen Kreisläufer und Verstärkung für den Rückraum. Mit Niclas Rüdesheim (zweite Mannschaft) konnte die dritte Mannschaft einen weiteren Linkshänder gewinnen, der sowohl auf der rechten Rückraumposition, als auch auf Rechtsaußen zum Einsatz kommen kann. Ziel der kommenden Saison muss es in erster Linie sein aus der neuformierten Mannschaft eine Einheit zu formen und die Mannschaft so einzustellen, dass die Mannschaft über die Saison hinweg eine konstante Leistung abrufen kann. Hinsichtlich einer erhofften Platzierung kann zu diesem Zeitpunkt noch keine wirkliche Aussage getroffen werden, da die Mannschaft sich noch im Findungsprozess befindet. Klar ist jedoch, dass man in dieser Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben möchte.

Trainingszeiten

Hier klicken

Spielplan & Ergebnisse

Hier klicken (externe Seite)

Die Stammvereine:

Layout, technische Umsetzung und Betreuung der Webseite der MSG Linden und für den Linden-Cup:

 

Simple Web-Solutions GmbH

Preulgasse 12a
D-61191 Rosbach v.d.H.
Telefon: +49 (0) 60 03 / 9 34 56-0
www.simple-web-solutions.de