• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden

01.10.2016 - A-Jugend

A-Jugend erzielt 41 Tore in Kirchhain

 

Ein wahres Schützenfest lieferten sich die A-Jugend der mJSG Linden und die HSG Kirchhain/Neustadt in der Bezirksoberliga Giessen. Mit 41:28 (21:18) hatten dabei die Jungs von Sören Deimer klar die Nase vorn und holten sich im damit im dritten Spiel den zweiten Sieg.

 

Schon im Vorfeld hatten sich die Lindener eine gute Chance in Kirchhain ausgerechnet, da man den gleichen Gegner in der Qualifikation sicher dominiert hatte. Und wie erhofft und erwartet kam es dann auch. Allerdings taten sich die Lindener in der ersten Halbzeit noch schwer und schafften es nicht , sich deutlich abzusetzen. Man erzielte zwar selbst 21 Treffer, doch die eigene Deckung war keineswegs sattelfest, sodass man auch 18 Treffer hinnehmen musste. Sören Deimers Halbzeitansprache scheint ein Volltreffer gewesen zu sein, denn ab Beginn der zweiten Halbzeit hatten die Gastgeber aus Kirchhain/Neustadt dem Angriffswirbel der Lindener dann nur noch wenig entgegenzusetzen. Vor allem die Rückraumreihe Moritz Volk, Lukas Horvath, Darius Wolkewitz und Benedikt Pelikan stellte im Zusammenspiel mit Kreisläufer Marco Rudolph die Deckungsreihe der Kirchhainer nun vor gehörige Probleme. Und da auch die eigene Deckung nun aggressiver agierte und Torwart Ewald Adam einige starke Paraden zeigte, setzten sich die Lindener kontinuierlich ab und fuhren am Ende mit 41:28 einen deutlichen Kantersieg ein.

 

Es spielten:

 

Im Tor: Ewald Adam

 

Im Feld:

 

Vuk Dajovic, Lukas Horvath (6), Benedikt Pelikan (9), Marco Rudolph (9), Samuel Sames (1), Moritz Volk (7) Sören Wende (4), Darius Wolkewitz (5)

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013