• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

Gutes Spiel knapp verloren

Eine  unglückliche 23:24 (11:10) - Heimniederlage musste unsere D1 in der BOL Giessen am Samstagnachmittag gegen die HSG Kirch-/Pohlgöns/Butzbach hinnehmen. Dabei zeigten die Jungs aber ein gutes Spiel und eine gute kämpferische Einstellung.

 

Wie schon im Hinspiel war die Partie gegen die Gäste aus der Wetterau ausgeglichen und intensiv. Bis zur Halbzeit (11:10) gelang es keiner Mannschaft, sich auch nur mit zwei Toren abzusetzen. Stattdessen zeigte sich das Muster: Unentschieden, Führung mit einem Tor, Unentschieden, Führung mit einem Tor. Dabei hatten die Lindener ihre Lehren aus dem Hinspiel gezogen und standen in der Abwehr gegen den starken Mittelmann der Gäste deutlich besser und unterstützen sich gegenseitig. Auch im Angriff machen die Schwarz-Weißen  Vieles richtig: Hier gelangen schöne Tore durch gutes 1:1- Verhalten, Parallelstöße und auch aus der zweiten Welle heraus. Zudem zeigte Sterk Hatay im Tor mit 9 Paraden ein gutes Spiel.

 

Nach dem Seitenwechsel gewannen die Gäste etwas die Oberhand und konnten sich über die Stationen 15:13, 17:14 bis auf 21:17 absetzen. Vor allem in der Abwehr bemerkte man den Kräfteverschleiß. Einige 1:1 Duelle gingen nun verloren, die man in Halbzeit eins noch gewonnen hatte. Schön zu beobachten war jedoch, dass die Jungs beim vier Tore-Rückstand nicht die Köpfe hängen ließen, sondern Tor für Tor aufholten und dafür mit dem 21:21 – Ausgleich belohnt wurden. Bis zum 23:23  blieb das Spiel auf Messers Schneide und völlig offen,  ehe die Gäste 20 Sekunden vor dem Ende den entscheidenden Treffer setzten. Der anschließende letzte Angriff unserer Jungs konnte nicht mehr genutzt werden, sodass die Gäste am Ende nach einem schönen D-Jugendspiel beide Punkte mit nachhause nehmen konnten.

 

Es spielten für die mJSG Linden:

Im Tor:     Robin Fleischer, Sterk Hatay

Im Feld:    Moritz Döring (7);  Jorik Eichhorn (6) , Jan-Niklas Fleischer, Jorma John (1), Joel Kagoue Ngale (3) , Ben Schäfer(2), Jonas Sen, Constantijn van der Meulen (4/1)

 

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013