• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • admedis.cms Praxis Website
  • Carafleet Fuhrparkmanagement Software

MSG feiert Erfolg!

(NJ) Nach der Niederlage gegen Petterweil und dem Unentschieden in Friedberg gelang der MSG Linden am vergangenen Samstag ein Sieg gegen die HSG Goldstein/Schwanheim. 

In der ersten Halbzeit war es wie in den vorherigen zwei Spielen die mangelnde Chancenverwertung, die zunächst verhinderte, dass sich die MSG entscheidend absetzen konnte. Zwar führte die Lindener Spielgemeinschaft schnell mit zwei Toren, doch größer wurde die Führung nie. Im Gegenteil, die Führung wechselte, aufgrund der schon erwähnten Schwäche im Abschluss und aufgrund einiger Unkonzentriertheiten in der Abwehr. Zur Pause lag die MSG daher mit 12 zu 10 im Hintertreffen. Zum Glück waren es nur zwei Tore Rückstand und nicht mehr. Hier war es Michael Rocksien, der durch seine Paraden einige Tore der Goldsteiner Spieler verhinderte.

Auch nach dem Seitenwechsel lief es zunächst nicht besser und die Anzeige zeigte ein 15 zu 11 für Goldstein. Erst eine doppelte Unterzahl der HSG Goldstein/Schwanheim brachte den Umschwung. Die Überzahl nutze die MSG und drehte das Spiel. Malte Höhn verwandelte einige Tempogegenstöße und etwa fünf Minuten vor Schluss führte man mit 25 zu 19. Doch die Spielgemeinschaft aus den beiden Frankfurter Stadtteilen gab noch nicht auf und verkürzte durch technische Fehler aufseiten der MSG zum 25 zu 22 Endstand.

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013