• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden

07.03.2015 - 1. Mannschaft

MSG Linden feiert 31:28 Arbeitssieg gegen Hochheim/Wicker

(es) Auch eine Woche nach der Niederlage bei der HSG Wettenberg schien es, als würde die Derbypleite den Spielern der MSG Linden noch immer in den Köpfen stecken. Die Gäste aus Hochheim, für die der bittere Gang in die Bezirksoberliga bevorsteht, spielten befreit auf, hatten nichts zu verlieren und versuchten von Beginn an, dem Favoriten ein Bein zu stellen. Mit Erfolg, denn vor allem in der Defensive bekamen die Hausherren nur wenig Zugriff auf die Partie, was Hochheim dazu nutzte, mit einfachen Toren den Spielverlauf offen zu halten. Erst mit der Umstellung auf eine offensivere 5:1 Deckung mit Kreisläufer Simon Semmelroth an der Spitze, kam die MSG zu Ballgewinnen und konnte sich vor der Pause auf 17:13 absetzen. Als Jan Nober kurz nach der Pause die erste 5-Tore Führung der Hausherren erzielte, schien das Spiel endlich in die richtige Richtung zu gehen. Doch wieder waren es Unachtsamkeiten in der Deckung und überhastete Abschlüsse im Angriff, die dazu führten, dass der Tabellenletzte aus Hochheim in der 40. Minute auf 20:22 verkürzte. Näher ran  kommen ließ man die Gäste dann jedoch nicht mehr, was auch daran lag, dass Jens Berger gegen seinen Ex-Club einen guten Tag erwischte und von der für ihn ungewohnten rechten Rückraumposition für Torgefahr sorgte und die sich ihm bietenden Möglichkeiten sicher verwandelte. Zum anderen lag es auch daran, dass sich  die Möglichkeiten der Gäste schlicht in Grenzen hielten und sie aus den Nachlässigkeiten der MSG zu wenig Kapital schlagen konnten.
Am Ende stand ein glanzloser 31:28 Erfolg zu Buche, womit der dritte Platz der Landesliga auch weiter gehalten werden konnte.

 

Es spielten: Rocksien, Kaiser; Nober 5, Semmelroth 3, Mühlhans 2, Melle, Walter 5, Weber 1, Deimer 1, Berger 5, Weigelt 7/3, Rüdesheim 1, Meilinger,  Andermann 1.

Landesliga Mitte

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013