• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Ausbildung Polizei Hessen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • Akemi

(Weibliche) Jugend back to court – Endlich wieder gemeinsam statt einsam

Endlich wieder raus, die Freundinnen sehen, Handball spielen, gemeinsam Spaß haben! Riesig war die Freude und Aufregung, als Mitte März die ersten Lockerungen des Landes Hessen für die U15 Kinder kommuniziert wurde und die weiblichen HSG Jugend-Mannschaften das monatelange Zoomtraining gegen gemeinsames Training auf dem Sportplatz eintauschen durften. Selbst die kühlen Temperaturen im März (teilweise waren es nur wenige Grad über 0) hielten die HSG Mädchen in ihrer Trainingseuphorie – wenn auch auf ungewohnten Terrain - nicht auf.

 

Aber die eigene Handball-Tasche fürs Training packen, das war für die eine oder andere nach so langer Pause tatsächlich erst einmal wieder eine Herausforderung.;)

 

Seit November haben die weibliche B-, C- und D Jugend großartige Ausdauer beim monatelangem Athletik-, Koordinations- und Technik-Training via Zoom sowie unzähligen Team-Challenges bewiesen, aber nun war es auch wirklich an der Zeit, dass die Mädels sich mal wieder sehen und die Bälle passen konnten. Leider ist dies derzeit nur für die Altersklassen C -Jugend abwärts möglich.

 

Nach den Osterferien sind dann alle weiblichen Mannschaften (unter 15 Jahren) ins Outdoor-Training gefolgt. Leider sind mit dem Inkrafttreten des Infektionsschutzgesetzes am 24.04.2021 die Trainings-Möglichkeiten wieder verkleinert worden. Nun ist Training nur noch für Kinder unter 14 Jahren kontaktlos in 5er Gruppen erlaubt und Trainer müssen einen tagesaktuellen negativen Corona-Test vorweisen.

 

Das ist schon alles eine enorme organisatorische Herausforderung für die Trainer und Trainerinnen. Nichts desto trotz versuchen wir im Rahmen des aktuell erlaubten und unter strikter Einhaltung der Hygienemaßnahmen nach ausgiebiger Einweisung in die Verhaltensregeln ein Trainingsangebot zu bieten. Die Freude der Mädchen beim Training zu beobachten, ist Motivation für die meisten Trainer genug, sich auch diesen Herausforderungen zu stellen.

 

Es bleibt nur zu hoffen, dass die Inzidenzen schnellstmöglich wieder sinken und auch den älteren Jugend-Mannschaften Möglichkeiten für ein gemeinsames Training eröffnet werden. Wirklich nachvollziehbar zu begründen ist die Ungleichbehandlung der Kinder und Jugendlichen in den verschiedenen Altersklassen nicht.