• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • Carafleet Fuhrparkmanagement Software
  • Akemi

HSG startet mit Derbysieg in die Corona-Saison

(L.N) Am vergangen Samstag startete unsere erste Mannschaft auswärts gegen Heuchelheim mit einem 27:24 (15:12) Sieg.

 

Die Saison 2020/21 beginnt nicht wie gewohnt im September, sondern auf Grund von Corona im Oktober, damit die Mannschaften nicht ohne Zuschauer spielen müssen. Nun steigen die Zahlen wieder und die meisten Spiele wurden ganz abgesagt oder fanden doch ohne Zuschauer statt. Beim Spiel in Heuchelheim waren wenigstens heimische Zuschauer anwesend, so dass das Auftaktspiel nicht vor völlig leeren Rängen stattfinden musste.

 

Die Heuchelheimer sind den Lindener schon aus den vergangenen Runden bekannt, dass es kein leichter Rundenstart würde, war der Mannschaft im Vorhinein klar. „Die Mannschaft hat sich personell stark verändert, wir haben eine gute Vorbereitung gespielt und wollen das in der Saison natürlich weiter fortführen“, sagt Trainer Mario Weber vor dem Spiel.

 

Zu Beginn des Spiels legten die Lindener gut los, so dass man in der 15 Minute mit 4 Toren führte. Der Vorsprung blieb bis zur zwanzigsten Minute bestehen, in der unser Team mit 6 Toren in Führung ging. Vor der Pause legten die Gastgeber noch mal einen Zahn zu und man ging mit einem drei-Tore-Vorsprung von 15:12 in die Pause.

 

Direkt nach der Halbzeitpause holte sich unser Kapitän Jannis Wrackmeyer eine rote Karte ab und die nächsten zwei Minuten musste die HSG in Unterzahl spielen. Trotzdem konnte die Mannschaft, dank eines stark aufgelegten Julian Wallwaeys wieder auf 13:17 erhöhen.

 

Das Spiel lief weiter vor sich hin ohne, dass es für unsere Mannschaft noch mal eng wurde, zwar konnten die Heuchelheimer fünf Minuten vor Schluss noch mal auf zwei Tore herankommen, was der Unkonzentriertheit der Lindener zu Schulden war, allerdings spielte man das Spiel danach konzentriert zu Ende, so dass man mit drei Toren gewann.

 

Am Wochenende trifft die HSG im ersten Heimspiel, in der Stadthalle Großen- Linden, um19:30 Uhr, auf die TG Friedberg. Bis jetzt sind maximal 50 Zuschauer zugelassen, dies kann sich aber auf Grund der aktuellen Lage ändern. Das Spiel kann auch durch neue Regelungen kurzfristig abgesagt werden.

 

Die Mannschaft von Trainer Mario Weber und Lukas Loh kennt die TG Friedberg auch aus den vergangenen Jahren. Unter der Woche wird vermehrt an einer konzentrierten Deckung sowie gezielten Abschlüssen gearbeitet werden, umso am Wochenende den nächsten Sieg einzufahren.