• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden

D1-Jugend - Bezirksliga A

Von links nach rechts: Till Becker, Trainer Eric Wesenberg, Constantijn van der Meulen, Michael Shklyar, Moritz Kuhlmann, Luca Stein, Jonathan Rawer, Leon-Finn Erbes, Till Weisbrod, Frederik Breithaupt, Trainer Holger Höhn

Es fehlen: Jasper Billino und Jona Rohm

Rückblick 2017/18

Insgesamt kann man die abgelaufene Saison für die Jungs aus der D1 als gelungen bezeichnen. Der erreichte sechste Platz in der Abschlusstabelle der Bezirksoberliga entsprach den Erwartungen vor der Runde. Die Weiterentwicklung der einzelnen Spieler und der Mannschaft zeigte sich im Laufe der Saison darin, dass man gegen alle Teams mithalten konnte, überraschende Punkte erzielte und auch einige klare Siege einfuhr. Alle Spieler trugen ihren Teil zu diesem Erfolg bei, waren größtenteils zuverlässig in der Trainingsbeteiligung und diszipliniert auf dem Spielfeld. Wir wünschen den Jungs viel Erfolg in der C-Jugend.

Ausblick 2018/19

Die diesjährige D1- Jugend spielt in der A-Klasse des Handballbezirks Gießen und setzt sich vor allem aus Spielern des Jahrgangs 2006 zusammen. Viele der Spieler standen im letzten Jahr im Aufgebot der D2- Jugend, sammelten in der A-Klasse ihre Erfahrungen und belegten dort einen Mittelfeldplatz.

Nach einer intensiven Testphase in der Vorbereitung gegen viele Teams der kommenden BOL und der Teilnahme an einem Orientierungsturnier entschieden wir uns, auch in diesem Jahr in der A-Klasse zu spielen, in der wir auf den vorderen Plätzen landen wollen. Die Mannschaft besteht aus nur zehn festen D1- Spielern, die sich aber als so zuverlässig erwiesen haben, dass die geringe Anzahl bisher überhaupt kein Problem war. So erhalten alle Jungs genügend Spielzeit, die sie zu ihrer Weiterentwicklung brauchen. Immer wieder werden uns auch einzelne Spieler aus der D2 unterstützen.

Schön ist zudem, dass etliche der Jungs sehr vielseitig in Angriff und Abwehr einsetzbar sind, sodass man variantenreich trainieren und aufstellen kann. Die Gruppe präsentiert sich zudem lernbereit und interessiert am eigenen Fortschritt, und genau das ist ganz im Sinne der Trainer.

Dies ist nämlich das Hauptziel: Die Spieler in ihren handballerischen Fähigkeiten vielseitig auszubilden und weiterzuentwickeln. Dazu gehört in der D-Jugend vor allem das individuelle Repertoire im 1 gegen 1 -Verhalten sowohl im Angriff als auch in der Deckung. Ebenso bildet das kleingruppentaktische Spiel im 2 gegen 2 oder 3 gegen 3 einen wichtigen Schwerpunkt. Für das diesjährige D1- Team stehen vor allem die Abwehrarbeit und die Spielkonstanz im Vordergrund. Sehr starken Auftritten folgten nämlich in der Vorbereitung auch vereinzelt schwächere Spiele, die die mangelnde Stabilität verdeutlichten.

Da die Jungs aber mit Engagement und Lernwillen bei der Sache sind, blicken wir sehr optimistisch in die kommende Saison.

Holger Höhn / Eric Wesenberg

D2-Jugend

oben: Andreas Brauner, Maximilian Wörnle, Malik Diab, Joshua Werner, Rolf Westermann, Kai Maaß (Trainer)
unten: Lukas Spengler, Mathis Werner, Ansgar von Bülow, Jonathan Rawer, Tim Fleischer, Jan Maaß
nicht im Bild: Erik Maaß

Rückblick 2017/18 - Bezirksliga A-Nord

Die Vorbereitung begann nach den Osterferien. Wir beschlossen keine Feldturniere zu spielen, sondern vermehrt Freundschaftsspiele und das vom Bezirk angebotene Orientierungsturnier zu besuchen. Unsere Mannschaft, ausschließlich mit Spielern der jüngeren Jahrgänge bestückt, schlug sich hier achtbar, und wir meldeten die Jungs in den Bezirk A.

Die Runde begann mit zwei Siegen und einer knappen Niederlage recht vielversprechend. Hier konnten wir aber schon leider erkennen, dass unsere Personaldecke mit zehn Spielern dünn war und wir bei Ausfällen keine Ersatzmöglichkeiten mehr hatten. Trotzdem konnten wir die Vorrunde mit einem positiven Punktekonto beenden.
Die Rückrunde begann natürlich mit der Erwartungshaltung die gewonnenen Spiele aus der Vorrunde wiederholen zu können. Aber weit gefehlt. Wir mussten bis zum drittletzten Spieltag warten, bis die erwarteten Ergebnisse eingefahren werden konnten. Die Wende begann aber bereits am viertletzten Spieltag, wo wir den bis dorthin ungeschlagenen Tabellenführer in einem großartigen Spiel beinahe einen Punktgewinn abgerungen hätten. Unsere personelle Situation konnten wir auch auffangen, indem wir Spieler aus der mD1 zu unserem Stamm nehmen konnten und somit mehr Wechselmöglichkeiten hatten. Schließlich konnten wir die Runde mit dem vierten Platz abschließen.

Alles im allen können wir eine positive Bilanz der Runde ziehen, und Jonas und Harald verabschieden sich hiermit vom aktiven Trainerdasein.

Harald Gilbert und Jonas Schury

Herzlichen Dank und alles Gute!

Die MJSG Linden bedankt sich recht herzlich bei Harald und Jonas für die langjährige Unterstützung und das einzigartige Engagement im Verein zur handballerischen Ausbildung der Jungs in der MSG Linden. Sehr viele Handballer haben sich unter Eurer Leitung positiv entwickelt – nicht nur in sportlicher Hinsicht.

Ein ganz großes Dankeschön von der MJSG Linden und sicher auch von vielen Eurer Handballer für die schöne Zeit!!

Andreas Schmeel / Frank Hildebrandt

Ausblick 2017/18 - Bezirksliga B (Gruppe 1)

Letztes Jahr als E1 konnte die Mannschaft in der B-Klasse alle überraschen und als Vizemeister die Saison beenden; und dieses Jahr?

Fast die komplette Mannschaft konnte mit ihrem Trainer in die D-Jugend wechseln. Also alles wie gehabt? Nein! Alles Neuland! Neues Spielsystem – kein zweimal 3 gegen 3 mehr, sondern das gesamte Spiel 1:5-Deckung. Das bedeutet: Fertigkeiten am Ball, Neuorientierung im Deckungsverhalten und 1 gegen 1 Situationen sind der Schwerpunkt des Trainings. Ausnutzen der gesamten Spielfeldbreite und Orientierung auf eine feste Position sind ungewohnt und eine echte Herausforderung für viele Jungs und auch für den Trainer. Dazu kommt der Abgang unseres Spielmachers, in dessen Rolle nun andere Spieler reinwachsen werden. Aber mit dem Rückenwind aus der letzten Saison, viel Spaß und großem Teamgeist freuen sich alle auf eine neue Herausforderung.

Trainer Kai Maaß

Ergebnisdienst D1

Ergebnisdienst D2

Die Stammvereine:

Layout, technische Umsetzung und Betreuung der Webseite der MSG Linden und für den Linden-Cup:

Simple Web-Solutions GmbH

Preulgasse 12a
D-61191 Rosbach v.d.H.
Telefon: +49 (0) 60 03 / 9 34 56-0
www.simple-web-solutions.de