• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden

16.04.2016 - 1. Mannschaft

Handball-Landesliga: MSG Linden erkämpft 25:25 beim Tabellenführer

(Patrick Olbrich, Gießener Anzeiger) In der Männerhandball-Landesliga Mitte hat die MSG Linden der TuS Dotzheim am vergangenen Samstagabend in eigener Halle den ersten Punkt abgetrotzt. In einer umkämpften Defensivschlacht erwirtschaftete sich die Formation von Trainer Bernd Wagner ein verdientes 25:25 (8:10)-Remis. “Vielleicht wäre sogar noch etwas mehr drin gewesen, doch das wäre wohl auch zu viel des Guten. Die Punkteteilung geht in dieser Form absolut in Ordnung“, resümierte Rene Hoffmann, Betreuer der Gäste. Tatsächlich hatten die Mittelhessen beim Stande von 25:25 innerhalb der letzten Sekunden noch zwei Abschlussgelegenheiten durch Lukas Walter und Marc Köhn, die allerdings TuS-Schlussmann Paul Windheim jeweils vereitelte. Kurz zuvor waren die Lindener im Rahmen einer dreifachen Überzahl vom 20:23-Rückstand auf ein 23:23-Gleichstand herangekommen (57.). “Das war schon eine kuriose Situation, aus der wir allerdings gar nicht so viel Kapital herausschlagen konnten. In der tatsächlichen Überzahl erzielten wir lediglich einen Treffer“, markierte Hoffmann. In den vorhergehenden Passagen hatten zumeist die Dotzheimer die Nase knapp vorn, auch wenn sich die Männerspielgemeinschaft zu keiner Zeit abschütteln ließ. Gerade in der ersten Halbzeit gelang es den Gästen gewissermaßen dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken, denn dort konnten die Wiesbadener Stadtteiler ihre Offensivqualität nicht umsetzen. In der 25.Spielminute glich somit Jonas Weigelt per Siebenmeter nochmals zum 8:8 aus, woraufhin die Hausherren bis zur Halbzeitpause nochmals auf 10:8 davonzogen. “Sicherlich waren auch beide Angriffsreihen nicht so stark im ersten Durchgang, doch im Wesentlichen charakterisierte sich die Begegnung durch eine beidseitig gute Abwehrarbeit“, sprach Hoffmann von einer insgesamt zufriedenstellenden Leistung der MSG, die sich auf der Heimfahrt auch durch eine gute Stimmung im Bus widerspiegelte.

Linden: Rocksien, Kaiser; Weigelt 9/3, Walter 5, Köhn 3, Mühlhans 3, Nober 2,  Deimer 2, Jung 1, Berger, Weber, Melle, Kaiser

Dotzheim: Windheim, Jost, Otto 2, Bonnkirch 5, Assmann 1, Müller, Schreiber 4, Wernzel 1, Denard, Battermann 1, Jamin 2, Teuner 7/3, During

Zuschauer: 250
Schiedsricher: Draut/Schröder (Gernsheim/Weiterstadt)
Siebenmeter 4/3 : 4/3
Zeitstrafen 12:8

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013