• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • admedis.cms Praxis Website
  • Carafleet Fuhrparkmanagement Software

Niederlage gegen den Nachbarn aus Hüttenberg

MJSG Linden I – TV Hüttenberg II            22:29  (12:13)

 

(as) Erstmals in dieser Saison haben die Lindener Jungs ihre Grenzen aufgezeigt bekommen. Bereits in der Trainingsvorbereitung auf das Spiel wurden die entscheidenden Faktoren angesprochen und auch in der Ansprache vor dem Spiel hat das Trainerteam die für den Ausgang des Spiels entscheidenden Punkte aufgezeigt: das Engagement in der Abwehr und die Chancenauswertung im Angriff. Beides ging am Samstag klar an den Gast aus Hüttenberg und somit war das Ergebnis, wenn auch nicht in dieser Höhe, verdient. Die erste Halbzeit des Spiels zeigte ein ausgesprochen ausgeglichenes Spiel, das bis zum 5:4 Linden vorne sah und danach Hüttenberg knapp die Oberhand behielt. Keine Mannschaft konnte einen größeren Vorsprung erzielen und das Halbzeit 12:13 war Beleg für das ausgeglichene Spiel. In der Halbzeitpause wurde vom Trainer nochmals ein stärkeres Engagement in der Verteidigung eingefordert, dies zeigten in der zweiten Halbzeit dann allerdings die Hüttenberger Spieler. Entscheidend war die Phase Mitte der zweiten Halbzeit, als Linden einigen Spielern eine Verschnaufpause gönnen musste und die eingewechselten Spieler zu schnell, zu viele Fehler produzierten. So wurde aus einem 17:19 Zwischenstand in kurzer Zeit der spielentscheidende 19:28 Rückstand. Das Plus bei Hüttenberg war diesmal die wesentlich intensivere Abwehrarbeit und eine deutlich bessere Chancenauswertung. Die Statistik zeigte eine Trefferquote bei der mJSG von unter 50 Prozent und das reicht bei weitem nicht, um ein knappes Spiel zu gewinnen. Damit ist andererseits klar, woran die Mannschaft arbeiten kann, um die kommenden schweren Spiele gegen Hungen/Lich und Kirchhain wieder positiv zu gestalten.

 

Gegen Hüttenberg spielten:

Ben Allendörfer (2), Konrad Billino, Moritz Döring (1), Jorik Eichhorn (7/3), Lars Hofmann (4), Louis Horvath (2), Tobias Kohl (1), Alex Pelz, Bennet Peschka (1), Rene Richebächer (2), Max Schnorr (1), Hendrik Wolkewitz, Elias Zörb (1)

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013