• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • Carafleet Fuhrparkmanagement Software
  • Akemi

Souveräner 30:21 Auswärtssieg bei der HSG Wettenberg II

(ul) Das war von Anfang an eine sehr konzentrierte Leistung zum Jahresabschluss. Egal wen Trainer Marion auf das Spielfeld beorderte, alle eingesetzten Spieler funktionierten diesmal. Auffällig gut die Leistung von Torhüter Michael Rocksien, an dem die jungen Wettenberger ein ums andere Mal scheiterten. Aber auch Chris Grundmann hatte mit seinen 14 Treffern (davon 5 Siebenmetertore) einen Sahnetag erwischt. Insgesamt zeigte unsere MSG eine sehr konzentrierte Leistung in der Abwehr und bot den mitgereisten Fans auch im Angriff sehenswerte Spielzüge.

Schon zur Halbzeit lag die MSG Linden mit 15:7 in Front und arbeitete auch im zweiten Spielabschnitt konzentriert weiter. Die Fans, die sich trotz des winterlichen Wetters nach Wettenberg aufgemacht hatten, mussten diesmal zu keinem Zeitpunkt zittern, weil die Wettenberger einfach nicht die Klasse hatten, den Favoriten zu ärgern.

Die Situation an der Tabellenspitze der Landesliga bleibt weiterhin spannend, weil Petterweil ebenfalls einen deutlichen Sieg beim TSV Langgöns landete. Nach Minuspunkten bleibt die MSG Linden (5) weiterhin vor Petterweil (6) und Breckenheim (7) vorn. Zwischen diesen drei Mannschaften wird sich wohl am Ende der Spielrunde entscheiden, wer die Landesliga in Richtung Oberliga verlässt.

In Wettenberg spielten: Rocksien, Schindowski, F. Weber; Grundmann 14(5), J. Weber 4, Nober 3, Berger 3, Höhn 2, Walter 2, Mühlhans 1, Andermann 1, Deimer, Jung, Loh

Die Mannschaften und die Verantwortlichen der MSG Linden wünschen allen Fans eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013