• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • admedis.cms Praxis Website
  • Carafleet Fuhrparkmanagement Software

D1 gewinnt in Niedergirmes

Einen mühsamen 17:14 (8:8)- Auswärtserfolg erreichte unsere D1 am Sonntagmittag bei der JSG Wetzlar/Niedergirmes. Dabei behielten die Lindener Jungs zum Ende hin die Nerven und fuhren nach einem harten Stück Arbeit zwei wichtige Punkte im Kampf um die Tabellenspitze ein.

 

Die Gastgeber zeigten sich im Vergleich zum Hinspiel deutlich verbessert, agierten bissig in der Abwehr und mit flexiblen Laufwegen im Angriff. Unsere Jungs brauchten die komplette erste Halbzeit, um sich auf darauf einzustellen. Dabei sind die acht Tore, die Wetzlar/Niedergirmes in den ersten 20 Minuten erzielte, zwar nicht viel, aber die Lindener konnten kaum Ballgewinne erzielen. Hier fehlte heute die ballorientierte Abwehrarbeit; es wurden kaum Passwege zugestellt und zu wenig antizipativ verteidigt.

 

Auch im Angriff mangelte es - wie schon letzte Woche – an Durchschlagskraft. Viele Aktionen wurden aus dem Stand, ohne Tempo und Entschlossenheit, gestartet und die Anzahl der vergebenen Chancen war zu hoch.

 

In der zweiten Halbzeit steigerten sich unsere Jungs dann aber ein wenig. Die Abwehr ließ nur noch wenig Würfe zu und im Angriff gelang es nun hin und wieder, durch besseres Kleingruppenspiel einige freie Chancen am Kreis herauszuspielen. Trotzdem ließ sich Wetzlar/Niedergirmes nicht abschütteln und bis zum 14:14  (38 `) stand der Sieger noch nicht fest.

 

Doch im Gegensatz zu den letzten knappen Spielen konnten sich die Schwarz-Weißen am Ende nochmal steigern, behielten die Nerven und die Übersicht und erspielten sich in zwei Minuten nochmal drei freie Würfe, die auch alle im Netz versenkt wurden.

 

Es spielten für die mJSG Linden:

Leon Finn Erbes (TW), Jasper Billino (5), Frederik Breithaupt (1), Till Becker (2), Constantijn van der Meulen (4), Luca Stein (1), Till Weisbrod, Michael Shklyar (4), Jonathan Rawer

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013