• Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Golfpark Winnerod
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Apfelbaum Giessen
  • 4allsports
  • Georg GmbH
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Ford Krahn
  • Knaf und Ried
  • Gimmler Reisen
  • Magic Bowl Linden
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Schaettler Baudekoration
  • Veolia Linden
  • Metzgerei Manz
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • ktb
  • Mengin
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • Simple Web-Solutions GmbH Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Wagner Medienberatung Linden
  • ASNB
  • admedis.cms Praxis Website
  • Carafleet Fuhrparkmanagement Software

Erste Saisonniederlage der A-Jugend!

HSG Großen-Buseck/Beuern - MJSG Linden 32:28

 

Die A-Jugend musste am Samstag mit einigen angeschlagenen Spielern zum Auswärtsspiel beim Tabellendritten antreten. So wurde es auch das erwartet schwere Spiel. In der Anfangsphase wechselte immer wieder die Führung und keiner der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Unkonzentriertheiten im Angriff und in der Abwehr führten allerdings mit zunehmender Spielzeit dazu, dass Buseck sich nach ca. 17 Minuten erstmals mit 3 Toren absetzen konnte. Die Jungs aus Linden hielten aber dagegen. So ging man mit einem Tor Rückstand 17:16 in die Halbzeit. Doch man konnte an diesem Tag immer nur kurzzeitig die Konzentration hoch halten. Buseck dagegen liess wenig Tormöglichkeiten liegen und ging nach 38 Minuten mit 4 Toren in Führung. Wie schnell es beim Handball gehen kann, zeigte sich im Anschluss und Linden glich nach gut gespielten 3 Minuten schon wieder aus. Doch anstatt nun etwas ruhiger und konzentriert weiter zu spielen, vergab man weitere Möglichkeiten und kam schnell wieder ins Hintertreffen. Am Ende mussten sich die Jungs mit 32:28 geschlagen geben. Nach 12 Siegen in Folge ist dies sicher kein Beinbruch. Nun heisst es den Blick für das nächste Spiel wieder positiv nach vorne zu richten!

 

Jannik Salmonn 7, Luca Schicker 8 (2), Moritz Rühl 2, Nick Weinand 6, Michael Rott 2, Jannis Zörb, Jan Koller 3, Kevin Schmidt-Keller, Samir Taherie

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013