• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

mJSG Linden

Jugendkonzept bringt uns weiter voran

Vor zwei Jahren haben wir gemeinsam ein Konzept entwickelt, um unsere Jugendspieler sowohl in ihrer sportlichen  als auch persönlichen und sozialen Entwicklung zu fördern. Die Grundzüge dieses Konzepts, alters- und entwicklungsgemäße sportliche Förderung, respektvoller Umgang miteinander, mit den Mitspielern, den Trainern, aber auch im Wettkampf mit den Gegnern und Schiedsrichtern, wurden in den letzten Ausgaben des MSG Magazins beschrieben.
Nachdem wir unter der Überschrift „Jugendkonzept bringt erste Früchte…“ zum Start der letzten Saison berichten konnten, dass im männlichen Jugendbereich alle Altersklassen durchgehend besetzt werden konnten, sind wir in dieser Saison wieder ein Stück voran gekommen. Die Handballbegeisterung bei den Minis ist ungebrochen. Hier trainieren in den Stammvereinen des TSV Lützellinden und TSV Klein-Linden stellenweise bis zu 50 Kinder. Im letzten Jahr wurde auch wieder eine Minimannschaft beim TV Großen-Linden in Zusammenarbeit mit der TSG Leihgestern mit großem Erfolg etabliert. Durch diese hervorragende Grundlagenarbeit profitiert natürlich die gesamte Jugendabteilung. Die männliche E-Jugend wird daher in dieser Saison mit zwei Mannschaften an den Start gehen. Unsere männliche Jugend D ist vom Kader etwas zu dünn besetzt, diese Lücke wird aber mit Spielern aus der E-Jugend ausgeglichen werden. Ähnlich verfahren wir bei der B-Jugend, mit einem Kader von neun Spielern, der durch spielstarke C-Jugendliche unterstützt werden wird.
Durch die engagierte Trainingsarbeit haben es alle älteren Jahrgänge, d.h. die männliche C-, B- und A-Jugend, geschafft, sich in ihren Qualifikationsturnieren für die Bezirksoberliga zu qualifizieren. Die A-Jugend verpasste beim Qualifikationsturnier zur Oberliga durch eine knappe Niederlage gegen die HSG Wettenberg den Einzug in die Oberliga nur um Haaresbreite. Bei der weiblichen Jugend geht die JSG Klein-Linden / Lützellinden mit den E-, D-, C- und A-Jugendmann-schaften an den Start. Somit spielen wir mit insgesamt zehn Jugend-mannschaften und sieben (!) gemeldeten Minimannschaften aus den drei Stammvereinen in der neuen Saison 2014/2015. Diese überaus erfreuliche Entwicklung bei der MJSG Linden ist entgegengesetzt zum allgemeinen Trend in vielen anderen Vereinen unseres Bezirks. Nur wenige Handballhoch-burgen, wie Hüttenberg, Duten-hofen/Münchholzhausen oder Wettenberg sind in der Lage, dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Durch den allgemeinen Rückgang an Jugendspielern werden immer größere Spielgemeinschaften erforderlich. Die jüngsten Beispiele sind die Neugründungen der HSG Lumdatal (Nordeck, Allendorf, Londorf, Mainzlar) oder die HSG Fernwald/Hungen/Lich im männlichen bzw. die HSG Grünberg /Mücke/Buseck/Beuern im weiblichen Jugendbereich. Sämtliche Jugendspielklassen des Handballbezirks Gießen bestehen nur noch aus maximal acht Mannschaften, dies ist wenig förderlich für die sportliche Weiterentwicklung der jungen Spieler.
Wir werden weiterhin versuchen, unseren Jugendlichen eine optimale handballerische Ausbildung zu ermöglichen, so dass wir unsere aktiven Mannschaften wieder mit Spielern aus den eigenen Reihen rekrutieren können. In diesem Sinne wünschen wir unseren Jugendtrainern/innen und Spielern weiterhin viel Freude und sportlichen Erfolg. Unsere Jugendmannschaften werden uns sicherlich, wie schon in der vergangenen Spielzeit, attraktiven und erfolgreichen Handballsport präsentieren. Wir laden alle interessierten Eltern, Verwandte und Freunde herzlich dazu ein, sich die Spiele unserer Jugendlichen anzuschauen und die Kinder sportlich fair anzufeuern. Trainer, Betreuer, Spielerinnen und Spieler freuen sich über ihre Unterstützung bei den Spielen.

(Andreas Schmeel / Frank Hildebrandt)