• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

04.12.2016 - A-Jugend

Kantersieg gegen die HSG Pohlheim

 

(HoHö) Eine 29:19 (16:12)- Klatsche verpasste unsere männliche A-Jugend der HSG Pohlheim am späten Sonntagnachmittag in der Sporthalle Holzheim. Eine sehr gute Deckungsleistung und ein herausragender Ewald Adam im Tor waren die Grundlagen des überraschenden Sieges.

 

Als nach 60 Minuten der 29:19 Sieg auf der Anzeigentafel aufleuchtete, schüttelten einige Spieler ungläubig den Kopf über ihre eigene Leistung gegen den Favoriten aus Pohlheim. Von Beginn an zeigten unsere Jungs, dass sie in der Lage sind, auch höher gehandelte Teams in arge Bedrängnis zu bringen. Nach sieben Minuten stand es bereits 5:1 für die Deimer-Tuppe, wobei Linkshänder Benedikt Pelikan alleine schon vier Treffer markiert hatte. Gestützt auf eine engagierte Deckungsleistung und den heute spektakulär haltenden Ewald Adam gingen die Jungs 7:2 in Führung, ehe Pohlheim herankam und auf 10:11 verkürzen konnte. Doch als dann Jakob Höhn auf der Mitte das Spiel lenkte, zockten unsere Jungs mit viel Struktur und Spielwitz die Pohlheimer so richtig auseinander. Drei Treffer vom heute ebenfalls bärenstarken Lukas Horvath, je einer von Moritz Rühl und Kreisläufer Marco Rudolph, und der 4 -Tore Vorsprung (16:12) zur Pause war unter Dach und Fach.

 

Auch nach dem Kabinengang sollte sich nichts am souveränen Auftreten unserer Jungs ändern. Kontinuierlich bauten sie ihren Vorsprung aus. Die endgültige Vorentscheidung fiel zwischen der 40. und 44. Minute, als man sich mit zwei Treffern von Topshooter Benedikt Pelikan und einem von Darius Wolkewitz von 20:14 auf 23:14 absetzen konnte. Damit hatte man den Pohlheimern endgültig den Zahn gezogen, die dann in der Folge auch keine richtige Einstellung zum Spiel mehr fanden. Dies ermöglichte es den Lindenern, das Spiel abgeklärt nach Hause zu bringen. Die letzten beiden Treffer zum 29:19 Endstand erzielte per Tempogegenstoß Rechtsaußen Samuel Sames, der damit die starke Leistung der gesamten Mannschaft krönte.

 

Es spielten:

 

Im Tor: Ewald Adam, Kevin Keller

 

Im Feld:

Vuk Dajovic, Jakob Höhn (1), Lukas Horvath (8/3), Benedikt Pelikan (10), Marco Rudolph (3), Moritz Rühl (2), Samuel Sames (2), Sören Wende (1), Darius Wolkewitz (2)

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013