• Golfpark Winnerod
  • Apfelbaum Giessen
  • Appel Haustechnik
  • Auto Haeuser
  • Mazda Schneider
  • Baby One
  • Backes Pohlheim
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Gimmler Reisen
  • Gasthaus zum goldenen Ritter
  • Autohaus Hain
  • Hessischer Hof Butzbach
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Kaercher Laubach
  • Kehl und Walter Steuerberater
  • Knaf und Ried
  • ktb
  • Förster Team
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • RoCo Minicontainer
  • Schaettler Baudekoration
  • Schimmel Drehteile
  • Haaratelier Figaro
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Tilly Hedrich Brennstoffe
  • Veolia Linden
  • Volksbank Mittelhessen
  • Zoerb Accoustic
  • Zoerb Landtechnik
  • Auto Mueller Rechtenbach
  • BERO Rollladenkasten, Jalousiekasten
  • Goethe Apotheke Linden
  • Intersport begro Gießen
  • Keil Baustoffe Heuchelheim
  • Licher Brauerei
  • MW-Druck Linden
  • Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.
  • Sparkasse Gießen
  • Ströher und Söhne Kleinlinden
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Wagner Medienberatung Linden

13.03.2016 - 1. Mannschaft

Vier Ausfälle waren nicht zu kompensieren -
Heimniederlage gegen den TV Breckenheim

(Patrick Olbrich, Gießener Anzeiger) Bei der MSG Linden scheint die Luft in der laufenden Saison einfach heraus zu sein. Auch im nächsten Duell mit dem TV Breckenheim am vergangenen Sonntagnachmittag hatten die noch immer Tabellenzweiten viel zu wenig entgegenzusetzen, sodass die Wiesbadener Stadtteiler mit 38:28 (19:14) gewannen. “Wir haben zu viele Fehler in der Offensive gemacht und dadurch etliche Gegenstöße gegen uns kassiert. Das hat uns über die Partie hinweg das Genick gebrochen“, fasste Rene Hoffmann, Betreuer der MSG Linden, zusammen. Bis zum 10:10-Ausgleich in der 18.Spielminute durch Rückraumakteur Jan Nober war das Duell noch gewissermaßen auf Augenhöhe. Allen voran hatten die Lindener die beiden gefährlichsten Akteure der Gäste, Tim Plattner und Yannick Mrowietz, recht ordentlich im Griff, ließen in der Folge aber an anderer Stelle viel zu viel zu. Bis zur Pause hatte der TVB bis auf 19:14 erhöht und im Wesentlichen von den häufigen Fehlern der Hausherren profitiert. “Wir haben auch längst nicht so gut gedeckt, wie in unseren besseren Saisonphasen, was aber auch an unserem personellen Engpass lag“, erklärte Hoffmann, dessen Team auf Weigelt, Jung, Mühlhans und Schuchmann verzichten musste. Als die Breckenheimer in der 54.Spielminute beim 35:25 erstmals auf eine Zehn-Tore-Führung ausbauten, war das Aufeinandertreffen schon längst entschieden. “Wir konnten zwar zwischenzeitlich nochmals auf sechs Tore verkürzen, doch das hat leistungstechnisch einfach nicht ausgereicht, um den beiden Punkten auch nur irgendwie nahe kommen zu können“, monierte Hoffmann, der in diesem Spiel keine Chance für die MSG sah. Bis zum Abpfiff der Begegnung beschränkte sich das Geschehen auf dem Feld auf eine “Pflichtverwaltung“ des Resultates.

MSG Linden: Kaiser, Rocksien; Melle 5, Berger 5, Walter 5/2, Köhn 4, Weber 3, J. Nober 2, Deimer 1, L. Kaiser 1, K. Nober 1, Semmelroth 1, Meilinger, Brockmann

Ergebnisdienst

Spielberichte 2017-2018
Spielberichte 2016-2017
Spielberichte 2015-2016
Spielberichte 2014-2015
Spielberichte 2013-2014
Spielberichte 2012-2013